LEDs und Lichtfarbe

Beispiel einer LED Leuchte
Foscarini Lightwing LED Stehleuchte

Ein häufiger Trugschluss ist, dass das LED Leuchtmittel und Leuchten eine bestimmte – meist als kalt eingestufte Lichtfarbe besitzen. Die Wahrheit aber ist, dass LED Leuchtmittel in allen denkbaren Lichtfarben erhältlich sind. Je nach Bereich (Wohnbereich, Arbeitsbereich, Badezimmer etc.) sollte eine unterschiedliche Lichtfarbe verwendet werden. Wohnräume werden vorzüglich mit warmen LED’s (2700 bis max. 3000k) beleuchtet, Badezimmer und Küche können mit 3000k und höher beleuchtet werden. Keinesfalls sollten, außer es ist definitiv gewünscht, Lichtfarben von über 4000k verwendet werden.

Aber nicht nur die Lichtfarbe spielt eine Rolle. Auch die Farbwiedergabe (angegeben in CRI oder RA) kann Einfluss auf die Wahrnehmung der Lichtfarbe haben. Je niedriger die Farbwiedergabe, desto extremer wird die Lichtfarbe wahrgenommen. Eine Leuchte, bzw. ein Leuchtmittel mit 3000k kann so wie 3500 oder 4000k Leuchtmittel wahrgenommen werden.

In Arbeits- und Büroräumen werden vorzüglich kühlere* Lichtfarben eingesetzt, da diese die Konzentration fördern und längeres, konzentriertes Arbeiten ermöglichen. Hier reicht das Spektrum von 4000k bis 6500k und auch mehr.

Die meisten LED Leuchtmittel sind in all diesen Lichtfarben (und noch weiteren) erhältlich. Bei Leuchten mit integrierten LED Modulen gibt es meistens nur eine oder max. 2-3 Lichtfarben zur Auswahl, da sich der Hersteller auf eine bestimmtes Modul beschränkt, welches wiederum entweder nur in einer Lichtfarbe gebaut wird oder weil es einfach zu aufwändig ist mehrere Lichtfarben anzubieten. Somit ist die Meinung vom kalten LED Licht ein Trugschluss.

Schon gewusst: 
Verschiedene Märkte und Gebiete arbeiten mit unterschiedlichen Lichtfarben. So sind im Asiatischen Raum eher kühlere Lichtfarben gewünscht, im Europäischen eher wärmere. Es lässt sich auch eine leichte Unterscheidung in südliche und nördliche Regionen feststellen, wobei die südlichen die kühleren und die nördlichen die wärmeren Lichtfarben bevorzugen. Diese Eigenheit wird aber zunehmend unwichtiger, bzw. verschwimmen die Bedürfnisse mit zunehmender Lichtqualität der LED Einheiten.

 

*eigentlich wäre eine kühlere Lichtfarbe eine Farbe mit mehr Rotanteil und eine wärmere Lichtfarbe mit mehr Blauanteil, aber da dies nicht sehr logisch und für die meisten eher unverständlich ist, drücke ich mich in meinem Beitrag pragmatisch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.